07/12/2013

Serie: Labortest oder Screening? Macht es einen Unterschied?

Nachdem in unserem Sprachgebrauch nicht immer wird genau unterschieden wird, wann ein Screening gemacht wird oder was genau das ist, möchte ich heute das Wort Screening noch einmal in einfacher Weise beschreiben.

 

Werde ich beim Arzt bezüglich eines hohen Blutdrucks „gescreent“ oder handelt es sich um einen gewöhnlichen Blutdruck-Test (Kontrolle des vorhandenen Blutdrucks). Viele Menschen sind der festen Ansicht, dass sich ein Screening bereits schützend auf den Organismus auswirkt oder das es eine normale Kontrolle eines bisher pathologischen Wertes ist.

 

Beim Screening werden Tests durchgeführt – aber umgekehrt bedeutet es nicht, dass wenn ein Test durchgeführt wird, das es sich automatisch um ein Screening gehandelt hat.

 

Klären wir nun den vorigen Satz auf. Das Screening ist eine bestimmte Art der Testung. Es richtet sich an alle Menschen in der Bevölkerung, die sich gesund fühlen. Es handelt sich hierbei sozusagen um eine Filteruntersuchung, bei der jene Menschen gefunden werden, die eine noch nicht entdeckte Vorstufe oder Frühform einer Erkrankung haben.

 

Ein Beispiel

Bereits Neugeborene nehmen automatisch an einem Screening für angeborene Stoffwechselerkrankungen teil. Aus der Ferse wird von den Ärzten ein Tropfen Blut entnommen und beispielsweise auf eine mögliche Schilddrüsenunterfunktion getestet. Werden hierbei gravierende Fehlfunktionen erkannt, so können Spätfolgen vermieden werden. Das Screening unter den Neugeborenen ist selbst unter Experten unumstritten.

 

Man geht davon aus, dass wenn Krankheiten früher entdeckt werden, dass diese dann besser behandelt werden können.

 

Es gibt zwei Arten von medizinischen Tests

Diagnostische Tests suchen nach den Gründen für die vorliegenden Symptome – eine Röntgenuntersuchung kontrolliert, ob der Arm gebrochen ist.

 

Monitoring: Eine Verlaufskontrolle der Erkrankung oder der Heilung

 

Im täglichen Sprachgebrauch macht es vermutlich keinen großen Unterschied ob Sie von Screening oder einfach nur von einer Testung sprechen. Für jene aber, die selbst Gesundheitsinformationen verfassen, verbreiten oder einfach nur Aufklärungsarbeit leisten, sollte der Unterschied klar sein.

 

Vernetzen Sie sich mit mir auch auf Facebook, Twitter und Xing!

Letzte Änderung am 29/06/2014

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.

Health Consulting

Seit 2014 bin ich als selbständiger Unternehmensberater mit den Schwerpunkten Health Literacy und Social Health tätig. Zusammen mit verschiedenen Netzwerkpartnern kann ich Ihr gewünschtes Projekt rasch und zuverlässig umsetzen. Gerne stehe ich auch als externer Berater zur Verfügung.

eBook-Promotion

Coverbild

Das eBook "Zukunftsdisziplin Gesundheitskompetenz" zeigt Ihnen auf rund 270 Seiten, wie Sie mit den gesundheitsrelevanten Herausforderungen besser umgehen können. Welche Vorteile ergeben sich durch mehr Kompetenzen und wie kann ich diese steigern?

Kostenloser Ratgeber

Broschuere Web Vorschaubild

Die Suche nach hochwertigen Gesundheitsinformationen im Internet ist nicht immer einfach. Dieser einfach verständliche Ratgeber erläutert Schritt für Schritt wie Sie schnell und einfach zu qualitativ hochwertigen Gesundheitsinformationen kommen. 

Qualitätsauszeichnungen

medisuch Siegel2012mx4 Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert. Seit 2015 wird aus Kostengründen darauf verzichtet - die Einhaltung des HON-Codes hat trotzdem oberste Priorität frag Finn - Seiten für Kinder


Die Qualität der angebotenen Informationen ist mir wichtig, diese unabhängigen Organisationen bestätigen dieses Vorhaben.