29/08/2012

Medisuch.de

geschrieben von

Die Suchmaschine Medisuch ist speziell auf den Bereich Medizin und Gesundheit ausgelegt und basiert die auf einer Positivliste ausgewählter Quellen. Nach jetztigem Stand sind in dieser Liste knapp 500 deutschsprachige Informationsanbieter enthalten. Hauptverantwortlich für die Spezialsuchmaschine ist das Institut für Qualität und Transparenz von Gesundheitsinformationen (IQTG).

Das ZertifizierungsVerfahren für Webseiten besteht aus zwei Schritten

  1. Vom IQTG werden nach Meinung der Redaktion ausgewählte Anbieter nominiert, diese müssen den vorgegebenen Anforderungskriterien entsprechen. Diese bilden dann mit Ihren Inhalten den Bestand für die Suchmaschine Medisuch.

    Voraussetzungen:

    • der Schwerpunkt des Webauftritts ist die "Patientenrelevante und -verständliche Gesundheitsinformation*
    • Marketing-Information, d.h. Eigenwerbung/-darstellung für den Anbieter selbst, seine Dienstleistungen und/oder seine Produkte spielen auf der Gesamtseite nur eine deutlich untergeordnete Rolle
    • Redaktioneller Inhalt und Werbung müssen klar und zweifelsfrei erkennbar sein.
    • Es darf keine direkte oder indirekte Beteiligungen der pharmazeutischen, medizingerätetechnischen oder Nahrungsergänzungsmittel-Industrie geben PR-Texte der genannten Industrien bzw. deren Übernahme ohne redaktionelle Überarbeitung und kritische Hinterfragung sind nicht gestattet.
    • Das Informationsangebot beinhaltet patientenrelevante Inhalte, die es sinnvoll erscheinen lassen, diese in Medisuch zu berücksichtigen.
    • Falls Adresssammlungen sollen in angemessener Weise vorkommen
  2. Um das Medisuch-Zertifikat 2011 zu bekommen, muss die Industrieunabhängigkeit der Inhalte zu bestätigt (Selbstverpflichtung) werden. Optional kann der Informationsanbieter Angaben über sich, seine Ziele, die Zielgruppen, den Prozess der Informationserstellung und die Finanzierung vornehmen (Selbstauskunft).

    Sobald ein nominierter Anbieter im Rahmen der Selbstverpflichtung die Industriefreiheit* seines Angebotes bestätigt hat, bekommt er die Berechtigung ein Medisuch-Logo zu führen: Redaktionell erstellte Auftritte erhalten ein grünes Logo, nutzergenerierte Inhalte und Adresslisten ein gelbes Logo.

 

Das GRÜNE Zertifizierungs-LOGO von Medisuch für redaktionell erstellte Angebote

Der Anbieter hat in Selbstauskunft folgendes selbstverpflichtend bestätigt:
Es besteht keine direkte oder indirekte Einflussnahme der Industrie (pharmazeutische, medizintechnische oder Nahrungsergänzungsmittel-Industrie) auf die Inhalte:

  • Die Inhalte gehören nicht einer der oben genannten Industrien, noch werden diese (z.B. durch Angestellte dieser Industrien in der Redaktion) inhaltlich beeinflusst.
  • Die Inhalte wurden nicht im Auftrag der oben genannten Industrie erstellt
  • PR-Texte der oben genannten Branchen werden nicht ohne redaktionelle Überarbeitung und kritische Hinterfragung übernommen. Die Industrie-Quelle wird jeweils deutlich sichtbar kenntlich gemacht.

 

Das GELBE Zertifizierungs-LOGO von Medisuch für nutzergenerierte Inhalte oder Adresslisten

Bei nutzergenerierten Inhalten kann es uner Umständen vorkommmen, dass es zu einer Einflussnahme durch die Industrie kommt. Dies ist dann der Fall, wenn sich beispielsweise beauftragte PR-Agenturen als normale “User” tarnen und entsprechende Beiträge verfassen. Es wird daher empfohlen nutzergenerierte Inhalte immer mit anderen Quellen gegenzugeprüfen.

Der Anbieter hat selbstverpflichtend bestätigt:

  • Es besteht keine Beteiligung oder Beauftragung durch die Industrie (pharmazeutische, medizintechnische oder Nahrungsergänzungsmittel-Industrie) für den Betrieb der Plattform.
  • Die Inhalte werden nicht durch eine der genannten Industrien, gezielt inhaltlich beeinflusst.

 

Quelle/Fotonachweis: Medisuch.de

Durch die Verbesserung der Informationsqualität kann ein wesentlicher Beitrag zur Stärkung der Gesundheitskompetenz erreicht werden.

Letzte Änderung am 22/07/2014
Mehr in dieser Kategorie: « Health on Net Foundation

Health Consulting

Seit 2014 bin ich als selbständiger Unternehmensberater mit den Schwerpunkten Health Literacy und Social Health tätig. Zusammen mit verschiedenen Netzwerkpartnern kann ich Ihr gewünschtes Projekt rasch und zuverlässig umsetzen. Gerne stehe ich auch als externer Berater zur Verfügung.

eBook-Promotion

Coverbild

Das eBook "Zukunftsdisziplin Gesundheitskompetenz" zeigt Ihnen auf rund 270 Seiten, wie Sie mit den gesundheitsrelevanten Herausforderungen besser umgehen können. Welche Vorteile ergeben sich durch mehr Kompetenzen und wie kann ich diese steigern?

Kostenloser Ratgeber

Broschuere Web Vorschaubild

Die Suche nach hochwertigen Gesundheitsinformationen im Internet ist nicht immer einfach. Dieser einfach verständliche Ratgeber erläutert Schritt für Schritt wie Sie schnell und einfach zu qualitativ hochwertigen Gesundheitsinformationen kommen. 

Qualitätsauszeichnungen

medisuch Siegel2012mx4 Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert. Seit 2015 wird aus Kostengründen darauf verzichtet - die Einhaltung des HON-Codes hat trotzdem oberste Priorität frag Finn - Seiten für Kinder


Die Qualität der angebotenen Informationen ist mir wichtig, diese unabhängigen Organisationen bestätigen dieses Vorhaben.