Autor, Lektor, Gesundheitsjournalist, Biomedizinischer Analytiker & Health Literacy Experte

Alexander Riegler, MPH, EMPH, BSc.

Hauptberuflich bin ich als Biomedizinischer Analytiker im Institut für Medizinische und Chemische Laboratordiagnostik (KIMCL) des Universitätsklinikums Graz tätig. Meine Schwerpunkte liegen dabei in der mikroskopischen Beurteilung von Differentialblutbildern und Durchführung der Licht-Transmissions-Aggregometrie (LTA) nach Born, kurz Thrombozytenfunktionsbestimmung.
 
Postgradual habe ich 2010 den Universitätslehrgang (ULG) für Public Health an der Medizinschen Universität in Graz besucht. In dieser Zeit habe ich auch verschiedene Fortbildungen im Bereich der Epidemiologie an Universitäten in Deutschland  besucht.

Ausgehend von meiner Masterarbeit mit dem Thema "Maßnahmen zur Steigerung des Empowerments und der Partizipation von Bürgern und Bürgerinnen durch Gesundheitsinformationen aus dem Internet" beschäftige ich mich noch heute mit diesem Thema. Ein Thema, welches ständig an Bedeutung gewinnt. Die Herausforderung liegt hierbei aber nicht im Auffinden von Informationen, sondern in der eigenständigen Beurteilung der Informationsqualität. Kann ich jeder gesundheitsrelevanten Information im Internet blind vertrauen? Leider nein. 

Weitere Informationen zu dieser Problematik finden Sie unter auf dieser Homepage, im Praxisleitfaden und im Praxisratgeber. Beide Dokumente sind in Zusammenarbeit mit der Niederösterreichischen Patientenanwaltschaft entstanden. Eine Downloadmöglichkeit ist ebenfalls auf dieser Homepage gegeben.
Alexander Riegler, MPH, EMPH, BSc.

93% aller Internetuser befragen Dr. Google

Eine repräsentative Umfrage von Credoweb.at (Graz) ergab, dass sich 93% all jener Internetnutzer, die täglich im Netz unterwegs sind, sich über unterschiedliche Gesundheitsthemen informieren. Jeder Dritte hat deswegen sogar schon einen Arztbesuch abgesagt.

Rund 40% der befragten Personen suchen nach einem passenden Arzt im Internet. Viele sind der Meinung, dass Mediziner mit einem umfassenden Internetauftritt höhere Chancen haben, von einem Patienten kontaktiert zu werden. Die fortlaufende Digitalisierung entscheidet somit immer mehr, wer den größten Zulauf unter den Ärzten haben wird.

Prof. Dr. Beutelmeyer ist der Meinung, dass viele Patienten nach dem Arztbesuch verwirrter und keinesfalls klüger sind als zuvor. Ein Umstand, der sicher viele Ursachen hat. Einerseits, weil die Arzt-Patienten-Kommunikation noch immer nicht optimal funktioniert und andererseits, weil aufgrund der geringen Gesundheitskompetenz in Österreich die Patienten noch immer nicht in der Lage sind, die richtigen Fragen zu stellen.

Credoweb Pressekonferenz in Wien

Referenzen

DiversityConsultNetwork Semmelweis  FHKaernten
FHWN urania  ULGPHealth
Meine Profile im Netz

Profil auf Facebook Health Literacy Checkpoint Austria

Profil auf Google+

Profil auf Twitter

Profil auf Xing

Profil auf LinkedIn

Link zur Homepage

Vita
Publikationen
Suche nach Projektpartnern
Wir von Nebenan

Health Consulting

Seit 2014 bin ich als selbständiger Unternehmensberater mit den Schwerpunkten Health Literacy und Social Health tätig. Zusammen mit verschiedenen Netzwerkpartnern kann ich Ihr gewünschtes Projekt rasch und zuverlässig umsetzen. Gerne stehe ich auch als externer Berater zur Verfügung.

eBook-Promotion

Coverbild

Das eBook "Zukunftsdisziplin Gesundheitskompetenz" zeigt Ihnen auf rund 270 Seiten, wie Sie mit den gesundheitsrelevanten Herausforderungen besser umgehen können. Welche Vorteile ergeben sich durch mehr Kompetenzen und wie kann ich diese steigern?

Kostenloser Ratgeber

Broschuere Web Vorschaubild

Die Suche nach hochwertigen Gesundheitsinformationen im Internet ist nicht immer einfach. Dieser einfach verständliche Ratgeber erläutert Schritt für Schritt wie Sie schnell und einfach zu qualitativ hochwertigen Gesundheitsinformationen kommen. 

Qualitätsauszeichnungen

medisuch Siegel2012mx4 Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert. Seit 2015 wird aus Kostengründen darauf verzichtet - die Einhaltung des HON-Codes hat trotzdem oberste Priorität frag Finn - Seiten für Kinder


Die Qualität der angebotenen Informationen ist mir wichtig, diese unabhängigen Organisationen bestätigen dieses Vorhaben.